Bericht über die Aktivenfahrt zum Bodensee

Unsere Aktivenfahrt führte uns dieses Semester nach Hagnau am Bodensee, in die Heimat unseres Bundesbruders Ludwig Ganser. Begonnen wurde der Freitagabend mit einer Führung durch den Keller des Hagnauer Winzervereins, dem 90 Winzerbetriebe angehören, die ca. 160 Hektar Grünfläche bebauen. Dies lässt nur vage vorstellen, wie überwältigend dessen Betrieb und vor allem der Keller sind. Mit seinen ca. 2 Millionen Litern Lagerkapazitäten und einer vollautomatischen Abfüll-, Etikettier- und Verpackungsmaschine in einem ist der uns bekannte Weinbau aus Rheinhessen nicht zu vergleichen. Neben wunderschön geschnitzten Weinfässern mit einem unglaublichen Fassungsvermögen von jeweils 64.000 Litern probierten wir den ersten Wein am Abend. Nach einem kleinen Rundgang durch Hagnau und ein Rebenfeld setzten wir die Weinprobe bei Abendbrot im Familienhaus von Bundesbruder Ganser fort, wo wir auch untergebracht waren.

Am Samstag bepackten wir einen Bollerwagen mit Getränken und machten uns auf den Weg durch die wunderschöne Landschaft in den Weinbergen Hagnaus. Nachmittags kehrten wir dann an einem vorbereiteten Grillplatz ein und ließen den restlichen Tag in geselliger Runde ausklingen.

Nach einem herzhaften Frühstück machten wir uns am Sonntagvormittag dann wieder in Richtung Mainz, das wir bei unserem Wochenendurlaub im idyllischen und heimischen Hagnau schon ganz aus unseren Köpfen verdrängt haben.

Wir bedanken uns ganz herzlich bei unserem Bundesbruder Ganser und seiner Familie für die Organisation und die familiäre Gastfreundschaft.

Bilder von der Veranstaltung:

By |2018-05-20T19:34:25+00:00Mai 20th, 2018|Neuigkeiten|0 Comments

Leave A Comment