Es ist vollbracht! – Das 118. Stiftungsfest

Am letzten Maiwochenende feierten wir Rheno-Palaten vom 25.-27.05. unser 118. Stiftungsfest. Es waren Tage, die geprägt waren von vorzüglichem Wetter, dem Wiedersehen vieler Damen, Freunden und Alten Herren und vielen feierlichen Stunden für unsere Verbindung.

Am Freitag begannen wir das Fest mit dem Begrüßungsabend auf der ersten Etage des Verbindungshauses. Es wurde ein reichhaltiges Abendessen gereicht, welches allseits großen Anklang fand. Und so war von ganzen neun Kilogramm Spießbraten nicht ein Stück übrig, als wir uns gemeinsam in den Keller begaben. Dort angekommen, brachte uns unser Philistersenior Alter Herr Dr. Thomas Krahwinkel unzählige Male mit einer Diashow alter Bilder der Generation von Bundesbrüdern, die an diesem Wochenende den 50-Semester-Zipfel erhielten, zum Lachen. Die 90er Jahren waren aus modischer Sicht auch wirklich ein ganz besonderes Jahrzehnt.

Stiftungsfest R-P!, SoSe 2018

Stiftungsfest R-P!, SoSe 2018

Der darauf folgende Samstag brachte traditionell den großen Festkommers mit sich. Mit einer stattlichen Corona und Chargierabordnungen eines AV Normannia Mainz, e.v. K.D.St.V. Churtrier zu Trier und e.v. VKDSt Hasso-Rhenania Mainz begangen wir den feierlichsten Akt unseres Semesters. Neben interessanten Gesprächen und studentischen Liedern berichtete der Senior Bundesbruder Akkad Abraham in seiner Rede von der Notwendig für eine Auseinandersetzung mit neuen Medien für unsere Verbindung bzw. Studentenverbindungen generell. Alter Herr Pater Ignatius Nadol OT hielt eine bewegende Festrede über das Semestermotto „Heimat ist, wo auch immer man sich wohl fühlt“.

Eine neue Heimat hat auch unser Bundesbruder Philipp Spitzlei in unserer Rheno-Palatia gefunden, der durch eine feierliche Burschung in den Burschensalon aufgenommen worden ist.

Ein weiteres Highlight des Kommerses war die Ehrung der Bundesbrüder, die uns seit 25 Jahren die Treue halten. Gleich sieben Alte Herren, namentlich AH Dr. Jens Vaterrodt, AH Ingo Gösling, AH Andreas Rost, AH Stefan Wild, AH Alexander Breuers, AH Michael Bechtloff und AH Sebastian Krekeler, waren erschienen, um den 50-Semester-Zipfel in Empfang zu nehmen. Gemäß dem Liedvers „Die frohsten Stunden tauchen wieder empor aus der Vergessenheit, und Gläserklang und Burschenlieder erklingen wie in alter Zeit…“ schienen die Jubilare das Wiedersehen mit alten Freunden, mit dem Rheno-Palatenhaus und das Erleben der couleurstudentischen Atmosphäre sichtlich zu genießen.

Der Sonntag begann, wie es sich für eine katholische Studentenverbindung im CV gehört, mit der heiligen Messe. In der Kapelle des Bruder-Konrad-Stifts in der Weintorstraße zelebrierte Alter Herr Pfarrer a.D. Dr. Peter Schmedding, unter der Mitwirkung weiterer Alten Herren, Frau Mainka und einer begabten Organistin, einen schönen Gottesdienst.Anschließend ließen wir das gelungene Stiftungsfest bei traumhaften Sonnenschein, kalten Getränken und klassischem Biergarten-Essen im Parkhotel Favorite ausklingen.

Wir hoffen, alle Anwesenden hatten genau so viel Spaß wie wir und freuen uns schon auf das nächste Stiftungsfest.

Bilder vom Stiftungsfest

By |2018-06-10T17:35:29+00:00Juni 10th, 2018|Neuigkeiten|0 Comments

Leave A Comment